DVT-Fachkundekurs

Gemäß der Sachkunderichtlinie muss der Kurs in zwei Einheiten aufgeteilt werden, zwischen denen eine Karenzzeit von mindestens drei Monaten vorgeschrieben ist.

Teil 1

Der erste Teil des Kurses beschäftigt sich mit den Grundlagen der Strahlenkunde und den vielseitigen Anwendungsmöglichkeiten schichtbasierter Bildgebungsverfahren.

Teil 2

Beim zweiten Teil werden die bearbeiteten Fälle gemeinsam besprochen und sich ergebende Fragen diskutiert. Anschließend tauchen wir ein in das wunderbare Gebiet des Rechts. Wann ist eine DVT-Anwendung indiziert? Wie sind Patienten aufzuklären? Und solcherlei mehr.

Nach Teilnahme an userem Fortbildungskurs bescheinigen wir Ihnen den Erwerb der DVT-Sachkunde. Mit dieser Bescheinigung können Sie anschließend bei Ihrer zuständigen Kammer die DVT-Fachkunde beantragen. Diese wiederum berechtigt Sie zum Betrieb eines digitalen Volumentomgraphen in Ihrer Praxis.